18. Juni

Aus NordhausenWiki
Version vom 5. Juni 2013, 09:15 Uhr von Kometenjäger (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Jahrestag Juni}} ==== 1848 ==== Am 18. Juni 1848 wird die schwarz-rot-goldene Fahne der Nordhäuser Bürgerwehr von 1848 geweiht, die von Nordhäuser Frauen …“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1848

Am 18. Juni 1848 wird die schwarz-rot-goldene Fahne der Nordhäuser Bürgerwehr von 1848 geweiht, die von Nordhäuser Frauen gestiftet wurde.[1]

1849

Choleraepidemie von 1849: "Frau Waldheim, aus Klein-Wenden im Kreise Nordhausen, war während der Cholera am 18. Juni 1849 in Erfurt gewesen, ohne dass sich der Umgang mit einem Cholerakranken erweisen liess. Einige Tage nach ihrer Rückkehr erkrankte sie an Cholera und starb am 26. Juni."[2]

1896

Am 18. Juni 1896 wurde das Kyffhäuserdenkmal feierlich eingeweiht; im Beisein Kaiser Wilhelms II., dem Enkel Wilhelms I.[3]

1913

Am 18. Juni 1913 wurde der Mathematiker Paul Julius Oswald Teichmüller geboren.

Literatur

  • Diana Maria Friz: Wo Barbarossa schläft - der Kyffhäuser. der Traum vom Deutschen Reich. Weinheim: Beltz, 1991
  • Heinz Sting: Historische Nachrichten von der ehemals Käyserl. und des Heil. Röm Reichs Freyen Stadt Nordhausen: Anlässlich der 40. Wiederkehr der Jahrtausendfeier der Stadt Nordhausen 1927. Band 1, Nordhäuser Nachrichten, 1967
  • Ludwig Pfeiffer: Die Ausbreitung und der Verlauf der Cholera in Thüringen und Sachsen während der dritten Cholerainvasion 1865-1867. S. 1-159 in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik. Bände 16/17, 1871

Einzelnachweise

  1. Heinz Sting: Historische Nachrichten ... Seite 22
  2. Pfeiffer: Ausbreitung und Verlauf der Cholera in Thüringen und Sachsen Seite 111
  3. Das Kyffhäuserdenkmal Abgerufen am 5. Juni 2013.