Arisierungen in Nordhausen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NordhausenWiki
(Die Seite wurde neu angelegt: „Als „Arisierung“ oder „Entjudung“ bezeichnete man im NS-Staat die schrittweise erfolgte totale Enteignung von Juden. Arisierungen fanden während der N…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Als „Arisierung“ oder „Entjudung“ bezeichnete man im NS-Staat die schrittweise erfolgte totale Enteignung von Juden. Arisierungen fanden während der NS-Zeit in Nordhausen wie in ganz Deutschland statt.
+
[[Datei:Anzeige Modehaus Kramer Nordhausen.jpg|thumb|Werbeanzeige von 1939. Aus [[Modehaus Schönbeck]] wird Modehaus Kramer]]
 +
Als „'''Arisierung'''“ (auch „Entjudung“) bezeichnete man im NS-Staat die schrittweise erfolgte totale Enteignung von Juden. Arisierungen fanden während der NS-Zeit in Nordhausen wie in ganz Deutschland statt.
  
 
Jüdische Geschäftsinhaber und Immobilienbesitzer wurden im Rahmen der Arisierungen zuerst gedrängt, ihre Geschäfte, Firmen und Immobilien meist unter Wert zu verkaufen. Im Falle einer Verweigerung wurden sie später enteignet. Zahlreiche „Geschäftsarisierungen“ und „Immobilienarisierungen“ sind in Nordhausen belegt, die meisten wurde 1938/39 abgewickelt. Daneben gab es eine nicht genau überschaubare Zahl von Geschäftsliquidationen.
 
Jüdische Geschäftsinhaber und Immobilienbesitzer wurden im Rahmen der Arisierungen zuerst gedrängt, ihre Geschäfte, Firmen und Immobilien meist unter Wert zu verkaufen. Im Falle einer Verweigerung wurden sie später enteignet. Zahlreiche „Geschäftsarisierungen“ und „Immobilienarisierungen“ sind in Nordhausen belegt, die meisten wurde 1938/39 abgewickelt. Daneben gab es eine nicht genau überschaubare Zahl von Geschäftsliquidationen.
Zeile 6: Zeile 7:
  
 
{| class="wikitable sortable"
 
{| class="wikitable sortable"
! Grundstück !! alte Besitzer !! Datum / Verkauf !! neue Besitzer
+
! Grundstück !! alte Besitzer !! Datum / Verkauf !! neue Besitzer  
|-
 
!
 
|  ||  ||
 
 
|-
 
|-
 
! A.-Puschkin-Str. 18
 
! A.-Puschkin-Str. 18
Zeile 81: Zeile 79:
 
|-
 
|-
 
! Kornmarkt 15 und Balzerstr. 36/37
 
! Kornmarkt 15 und Balzerstr. 36/37
| Spophie Schönbeck || || Modehaus Kramer KG
+
| Sophie Schönbeck || 01.09.1939 (Neueröffnung) || [[Modehaus Schönbeck|Modehaus Kramer KG]]
 
|-
 
|-
 
! Lohmarkt 21
 
! Lohmarkt 21

Version vom 11. August 2020, 14:49 Uhr

Werbeanzeige von 1939. Aus Modehaus Schönbeck wird Modehaus Kramer

Als „Arisierung“ (auch „Entjudung“) bezeichnete man im NS-Staat die schrittweise erfolgte totale Enteignung von Juden. Arisierungen fanden während der NS-Zeit in Nordhausen wie in ganz Deutschland statt.

Jüdische Geschäftsinhaber und Immobilienbesitzer wurden im Rahmen der Arisierungen zuerst gedrängt, ihre Geschäfte, Firmen und Immobilien meist unter Wert zu verkaufen. Im Falle einer Verweigerung wurden sie später enteignet. Zahlreiche „Geschäftsarisierungen“ und „Immobilienarisierungen“ sind in Nordhausen belegt, die meisten wurde 1938/39 abgewickelt. Daneben gab es eine nicht genau überschaubare Zahl von Geschäftsliquidationen.

Liste

Grundstück alte Besitzer Datum / Verkauf neue Besitzer
A.-Puschkin-Str. 18 Dr. Paul Frohnhausen
Altendorf 44 Otto Lindenberg
Arnoldstr. 5 Berta Sander nicht verkauft
Arnoldstr. 17 Theodor Stern nicht verkauft
Arnoldstr. 24 Dr. Carl Stern 20.12.1938 Dr. Ernst Tuve (Nordhausen)
Bäckerstr. 2 Hermann Hecht 17.04.1939 Willi Herbst (Nordhausen)
Bäckerstr. 23 Ludwig Herzfeld 11.01.1939 Friedrich Gülland (Nordhausen)
Bahnhofsplatz 2 Hermann Bacharach 13.04.1939 Witwe Ella Blass (Nordhausen)
Bahnhofstr. 13 ("Börse") Arthur Warburg 08.03.1939 Gerhardt Nickel (Fleischerei)
Bahnhofsstr. 14 Anna Eisner Fa. Gottlieb Hausbrand
Bahnhofstr. 24 R. Phillips Erben 17.11.1939 Gerhardt Schütze (Nordhausen)
Flickengasse 3 Paul Schiff 31.08.1938 W. Strothmann (Minden)
Geschw.-Scholl-Str. 15 Wilhelm Heinemann 27.09.1938 Arthur Koch (Nordhausen)
Geseniusstr. 10 Ludwig Cohns Erben 15.09.1938 Paul Gudorf
Grimmelallee 29 Julius Marcuse 30.11.1938 Killinger-Verlag
Gumpe 2 Harry Goldschmidt (Berlin) 14.04.1938 Witwe Frieda Schillinger
Hallesche Str. 7 (13) Isidor Goldstein 16.01.1939 Carl Beilstein (Nordhausen)
Hallesche Str. 95 und 101/103 sowie Strohmühlenweg 12 Denny Mautners Erben 14.08.1938 Fa. Erich Liebetrau
H.-Zille-Str. 4 Paula Philipp
Johannistreppe 1 und Hesseröder Str. 41 Max Goldschmidt (junior) 16.10.1936 Fa. Hetzel (Kehl)
Karolingerstr. 31 Arthur Warburg nicht verkauft
Köllingstr. 3 Therese Weinbaum
Köllingstr. 4 Gertrud Schlier Stadt Nordhausen
Kornmarkt 15 und Balzerstr. 36/37 Sophie Schönbeck 01.09.1939 (Neueröffnung) Modehaus Kramer KG
Lohmarkt 21 Spunt vor 1937 Fa. Bachnik & Co.
Markt 4 Daniel Spatz nicht verkauft
Neustadtstr. 1 Leon Heilbrun 18.04.1939 Gisela Kolrep (Berlin)
Neustadtstr. 5 Moritz Frohnhausens Erben 13.01.1939 Witwe Rathsfeld (Nordhausen)
Neustadtstr. 36 Sophie Selig Karl Burkhardt (Nordhausen)
Oscar-Cohn-Str. 6 Dr. Hans Wolff Fa. Koch (Färberei)
Pferdemarkt 9/10 jüdische Gemeinde 13.01.1939 Stadt Nordhausen
Predigerstr. 6 Nathan Pohly 09.12.1938 Georg Wienholz (Nordhausen)
Rautenstr. 7 Curt Kleimenhagen nicht verkauft
Rautenstr. 11 Wilhelm Münz Hans Nowak
Rautenstr. 16 Goldine Plaut nicht verkauft
Rautenstr. 17 und Neue Str. 11/12 Isidor Lewin 31.03.1939 Stadt Nordhausen
Rautenstr. 24 Frieda Frohnhausen 10.12.1938 Theodor Lincke (Nordhausen)
Rautenstr. 25 Isaak Zann 07.12.1938 Hermann Voigt (Nordhausen)
Rautenstr. 36 und 37 Selly Graupe
Rautenstr. 38 Julius Mai 31.12.1938 Franz Petermann (Nordhausen)
Rautenstr. 43 Louis Speyer-Ofenberg 30.01.1939 Karl Müller
Rautenstr. 48/49 Flora Pinthus 23.08.1938 Fa. Reinhold & Böttcher
Rautenstr. 50 Henriette Goldschmidt 02.01.1939 Walter Pipcke (Nordhausen)
Rolandsweg 1a Modehaus Schönbeck August Neumeyer (Nordhausen)
Salza, Mittelstraße Walter Weiß Optiker Gerhard Vick
Sandstr. 3 Walter Goldschmidt 06.12.1938 Paul Herbst (Nordhausen)
Sandstr. 12 Leo Joschkowitz 28.10.1938 (enteignet, später Abfindung)
Schackenhof 2 Bruno Heilbrun Gisela Kolrep (Berlin)
Schützenstr. 10 Anna Schindel nicht verkauft
Töpferstr. 24 Paul Falkenstein nicht verkauft
Töpferstr. 25 Bernhard, Henny und Elsbeth Warburg nicht verkauft
Uferstr. 15 Max Heilbrun 15.12.1938 Gebr. Kellner (Nordhausen)
Vor dem Vogel 7 Paul Selig
Vor dem Vogel 26 Arthur Heilbrun
Vor dem Vogel 27 Erich Simon 1938 Walter Knolle

Literatur