Theodosius-Stein

Aus NordhausenWiki
Theodosius-Stein (2011)

Der Theodosius-Stein (Saxum) gehört zu den Sieben Wundern von Nordhausen. Die Steinplatte mit Stadtwappen, Adlerschild und Büffelhelm befindet sich auf der Ostseite des Alten Rathauses über dem Haupteingang.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Stein war vergoldet und ursprünglich in der Außenmauer am Töpfertor angebracht, bis es um das Jahr 1833 abgebrochen wurde. In lateinischer Umschrift war zu lesen: „Im Jahre des Herrn 410 gründete Theodosius II., ein edler Spanier und römischer Kaiser, im vierten Jahre seiner Regierung diese Stadt und belehnte sie mit Freiheiten und kaiserlichem Wappen.“

Bis zum Rolandsfest 2021 soll der Theodosius-Stein saniert und wieder farbig gestaltet werden. Initiator war der Heimatforscher Michael Garke, der im Februar 2020 einen Antrag auf Sanierung des Steins gestellt hatte und im Juni vom Ausschuss für Kultur, Stadtmarketing, Tourismus angenommen wurde.

Externe Verweise[Bearbeiten]